Die Wahl Eines Ukrainischen Leihmutterschaftsprogramms

Ukrainischen Leihmutterschaftsprogramms

Die internationale Leihmutterschaft ist in der Ukraine in den letzten Jahren rasant gewachsen, was auf die Verfügbarkeit hochwertiger Programme, klarer Gesetze und die unmittelbare Nähe zu Westeuropa zurückzuführen ist. Durch die Nähe mehrerer beliebter Reiseziele für beabsichtigte Eltern wurde dies ebenfalls beschleunigt.

Dieses schnelle Wachstum der internationalen Leihmutterschaft hat dazu geführt, dass eine Vielzahl von Optionen für die beabsichtigten Eltern entstanden sind. Die große Auswahl kann jedoch auch zu Verwirrungen darüber führen, was die besten Praktiken sind. Die Erfahrungen tausender Paare in den letzten Jahren haben es ermöglicht, einige Richtlinien für die Auswahl eines ukrainischen Leihmutterschaftsprogramms zu ermitteln.

Ukrainischen Leihmutterschaftsprogramms – Barzahlungen

An erster Stelle ist es wichtig, Barzahlungen zu vermeiden. Namhafte Anbieter bieten formelle Zahlungsmöglichkeiten wie internationale Banküberweisungen an. Sie sorgen auch dafür, dass die Transaktionen aufgezeichnet und von Dritten überwacht werden, falls es zu Streitigkeiten kommen sollte. Einige Kliniken bieten sogar Zahlungsvereinbarungen im Heimatland eines Paares an, um die Unannehmlichkeiten (und gelegentlich auch den zusätzlichen Papierkram) internationaler Bezahlungen zu vermeiden.

Der Transport von Bargeld über internationale Grenzen hinweg stellt eine Reihe von Problemen dar. Erstens muss jeder Reisende, der mehr als 10.000 Euro in bar in die Ukraine bringt, ein Erklärungsformular einreichen – das auch den Nachweis enthält, dass das Geld von einer Bank abgehoben wurde. Für die USA beträgt das Limit 10.000 $ und gilt für jede Gruppe von Reisenden, nicht nur für Einzelpersonen.

Grundsätzlich ist es niemals eine gute Idee, einen solchen Geldbetrag bei sich zu tragen, ganz unabhängig davon, wo man sich befindet (also auch nicht in Ihrem Heimatland, auf dem Weg von Ihrer Bank bis zum Flug). Es wird zusätzlichen Stress in einer Zeit verursachen, die bereits stressig genug ist. Natürlich müssen wir, wie bei allem im Leben, die Nutzen gegen die Risiken richtig abwägen.

Fragen Sie sich also selbst:

„Welchen Vorteil habe ich, wenn ich das Risiko eingehe, so viel Geld mitzunehmen?“

Ukrainischen Leihmutterschaftsprogramms – Niedrige Gebühren

Der zweite Punkt, auf den Sie achten sollten, sind angemessene Leihmutterschaftsgebühren. Wenn sie unverhältnismäßig niedrig erscheinen, gibt es wahrscheinlich einen Grund dafür.

Die niedrigen Gebühren, die viele Kliniken anbieten, entstehen deshalb, weil sie Verträge mit älteren Leihmüttern oder Leihmüttern, die in sehr unsicheren Gegenden leben abschließen. Teilweise liegen die niedrigen Kosten sogar an mangelnder Pflege der Leihmütter während der Schwangerschaft. Viele renommierte Kliniken weigern sich, mit Leihmüttern mit diesen Eigenschaften zusammenzuarbeiten

 

Ukrainischen Leihmutterschaftsprogramms – Transparente Preisgestaltung

Ein anderer Punkt, auf den man achten sollte, ist eine klare Preisgestaltung. Die Mindestkosten für die Leihmutterschaftsgebühr, die Reise und Unterbringung der Leihmutter, der Vitamine und Medikamente, der Rechtskosten und der Schwangerschaftsbetreuung betragen selten weniger als 22.000 EUR. Beachten Sie jedoch, dass darin die Gebühren für die In-vitro-Fertilisation noch nicht enthalten sind. Vor allem dann, wenn mehrere Zyklen erforderlich sind, oder andere medizinische Verfahren angewandt werden müssen, werden zusätzliche Kosten entstehen.

Einige IVF-Kliniken in Westeuropa bieten ähnliche Konditionen an. Sie bieten dann zwar kostengünstige IVF-Verfahren an, jedoch beinhalten diese nicht die Kosten für Medikamente. Diese Kliniken können auch die Embryonenfreigabe verweigern, was die Paare dazu zwingt, diese für alle zukünftigen Zyklen weiter zu verwenden. Ein Erstangebot von EUR 3.000 kann schnell auf EUR 9.000 oder mehr anwachsen. Dadurch, dass kein Fall dem anderen gleicht, können keine Standardpreise für Leihmutterschafften genannt werden. Wichtig ist, dass die Klinik schriftlich festlegt, was in der Gebühr enthalten ist und auch angibt, welche möglichen zusätzlichen Kosten entstehen können.

Kliniken vs. Agenturen

Ein direkter Kontakt mit einer Klinik anstelle einer Agentur kann ebenfalls dazu beitragen, das Risiko zu reduzieren. Eine Agentur entsteht in wenigen Tagen – und kann genauso schnell geschlossen werden. Kliniken hingegen brauchen Jahre, um sich zu etablieren und müssen die gesetzlichen Standards einhalten. Die direkte Zusammenarbeit mit einer Klinik anstelle einer Agentur bietet ein zusätzliches Maß an Sicherheit.

Seit der Gründung unserer Klinik im Jahr 2011 ist ilaya eine der führenden Kliniken mit den besten Praktiken für das Leihmutterschaftsverfahren in der Ukraine. Unsere langjährige Erfahrung, die transparente Preisgestaltung und das Angebot einer direkten Zusammenarbeit mit der Klinik, die von einem persönlichen Manager betreut wird, machen uns zu einem der zuverlässigsten Leihmutterschaftsanbieter in der Ukraine.

 

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen über Leihmutterschaft und das Angebot von ilaya.

Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um die Erfahrung Ihres Besuchs zu verbessern. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf Akzeptieren. Wenn Sie dies ablehnen, werden alle Cookies auf unserer Website deaktiviert, obwohl wir Ihnen keine einwandfreie Funktion zusichern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie Ver más