Wie Man Leihmutter Wird: Eine Kurzanleitung für Neugierige

become a surrogate - woman and books

Eine Leihmutter zu werden, erfordert mehr als nur ein liebevolles Herz und den Wunsch zu helfen. Wir erläutern genau, was es bedeutet, eine Top-Leihmutter zu werden.

Die Entscheidung, eine Leihmutter zu werden, kann eine unglaublich lohnende Erfahrung sein. Du kannst Paaren aus aller Welt helfen, ihre Träume zu verwirklichen, endlich eine eigene Familie zu haben. Höchstwahrscheinlich sind Sie selbst bereits eine Mutter, und Sie wissen besser als jeder andere, dass es kein vergleichbares Gefühl gibt, wie das Gefühl Eltern zu sein.

Wenn Sie ernsthaft erwägen, eine Leihmutter zu werden, gibt es viele Dinge, die Sie beachten müssen. Nicht alle Länder haben die gleichen Gesetze und nicht alle Agenturen haben die gleichen Anforderungen.

Wie Man Leihmutter Wird: Was Sie Erwartet

Wie Sie wissen, kann eine Schwangerschaft manchmal schwierig sein. Ihr Körper durchläuft eine Reihe von Veränderungen und die Geburt eines Kindes ist keine schnell erledigte Aufgabe. Stellen Sie sicher, dass Sie der Aufgabe sowohl in Ihrem Geist als auch in Ihrem Körper gewachsen sind.

The Surrogacy

Wenn Sie noch nie ein Kind für eine andere Familie zur Welt gebracht haben, denken Sie an die Emotionen, die unvermeidlich damit verbunden sein werden. Seien Sie ehrlich zu sich selbst und zu jeder Agentur, die Sie aussuchen. Dies wird nicht nur Ihnen helfen, konzentriert und glücklich zu bleiben, sondern auch Ihrer Agentur, Sie mit der besten Familie zusammenzubringen, die zu Ihrer Persönlichkeit und Ihren Gewohnheiten passt.

Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten der Leihmutterschaft. Während die traditionelle Leihmutterschaft (eine, in der Sie das Ei zur Verfügung stellen) seltener verwendet wird, erfordert die gestationelle Leihmutterschaft zusätzliche medizinische Verfahren, gilt aber als die beste Praxis.

Ihnen können sowohl altruistische als auch kommerzielle Leihmutterschaftsverträge oder nur eines von beiden zur Verfügung stehen, das ist abhängig von den Gesetzen, die für Ihren Wohnort gelten. Altruistische Leihmutterschaftsverträge sind solche, in denen die Leihmutter nicht für ihre Zeit und Mühe entschädigt wird. Bestimmte Ausgaben – wie z.B. Arztrechnungen oder einige Lebenshaltungskosten – können hierbei jedoch erstattet werden.

Die Leihmutterprofis

Es wird fast immer vorgeschlagen, dass Leihmütter mit einem Leihmutterschaftsprofi zusammenarbeiten, sei es eine bekannte Leihmutterschaftsagentur oder zumindest ein erfahrener Leihmutterschaftsanwalt. Stellen Sie sicher, dass Sie sich über die Gesetze und Praktiken in Ihrem Fall informieren und den besten Fachmann für Ihre Bedürfnisse auswählen. Fast jeder Leihmutterschaftsprofi wird eine Art von Screening-Anforderungen haben, die Sie erfüllen müssen, bevor Sie mit dem Prozess fortfahren können.

Der Leihmutterschaftsplan

Stellen Sie sicher, dass Sie eng mit den beabsichtigten Eltern und dem Leihmutterschaftsprofi zusammenarbeiten. Skizzieren Sie Ihre Ziele und Wünsche für den Prozess klar und verstehen Sie ebenfalls die Ziele und Wünsche der beabsichtigten Eltern. Der Leihmutterschaftsprofi wird beiden Parteien helfen, eine rechtsverbindliche Vereinbarung im besten Interesse aller zu treffen. Diese Pläne sind oft sehr entscheidend für Leihmütter und beabsichtigte Eltern. Bestimmte Überlegungen wie Zwillingsschwangerschaften und freiwilliger Schwangerschaftsabbruch werden während dieses Prozesses diskutiert und vereinbart.

 

Wie Man Leihmutter Wird: Überlegungen Zum Screening

Nicht jeder kann Leihmutter werden. Dies ist ein fantastischer Weg, um sicherzustellen, dass die Leihmutterkandidatin der Aufgabe gewachsen ist, ein Kind zu tragen. Während die Gesetze über die Anforderungen sehr unterschiedlich sind, gibt es in vielen Ländern Mindestanforderungen, die Leihmütter erfüllen müssen, um sich für eine Leihmutterposition bewerben zu können.

Einige der häufigsten Anforderungen an Leihmütter sind:

  • Altersanforderungen

Die meisten Leihmütter müssen zwischen 21 und 35 Jahre alt sein. Dies stellt sicher, dass die Leihmutter in der bestmöglichen reproduktiven Gesundheit ist. Manchmal sind diese Altersanforderungen jünger oder älter, aber 21-35 ist ein allgemein anerkannter Bereich.

  • Gesundheitsanforderungen

Das bedeutet, dass Leihmütter einen BMI von 30 oder weniger haben müssen. Sie dürfen nicht an chronischen medizinischen Problemen leiden, haben keine Drogen-, Alkohol- oder Zigarettengewohnheiten, sind seit mindestens 12 Monaten frei von sexuell übertragbaren Krankheiten, haben keine Vorgeschichte von postpartalen Depressionen oder früheren Schwangerschaftskomplikationen und sind seit mindestens 12 Monaten frei von Medikamenten gegen Krankheiten wie Depression oder Angstzustände.

  • Anforderungen an den Lebensstil

Leihmütter müssen nachweisen, dass sie schon einmal schwanger waren. Sie müssen ihre eigenen Kinder in einem stabilen Elternhaus großgezogen haben. Insbesondere in den USA können Leihmütter nicht auf staatliche Unterstützung angewiesen sein und verfügen über ein eigenes stabiles Unterstützungssystem. Sie müssen auch frei von strafrechtlichen Verurteilungen sein und des Weiteren muss mindestens ein Jahr vergangen sein, seitdem sie sich ein Tattoo oder Piercing haben stechen lassen.

Während einige dieser Anforderungen auf den ersten Blick etwas extrem erscheinen mögen, tragen diese Erwartungen dazu bei, die Möglichkeit der Ausbeutung verzweifelter Frauen zu verringern und um sicherzustellen, dass das ungeborene Kind eine stabile und gesunde Leihmutterumgebung hat.

Wie Man Leihmutter Wird: Die ersten Schritte

Sobald Sie alle Erstuntersuchungen erfolgreich bestanden haben und alle Anforderungen Ihres Leihmutterschaftsprofis erfüllt haben, wird der Prozess fortgesetzt. Es gibt in der Regel eine Art Erstanwendung, bei der der Leihmutterschaftsprofi Fragen an Sie stellt und fragt, warum Sie daran interessiert sind, eine Leihmutter zu werden. Dadurch, dass man Sie gut kennenlernt, kann man Sie an die passenden beabsichtigen Eltern vermitteln.

Die Agentur wird wahrscheinlich eine detailliertere Sozial- und Krankengeschichte sammeln. Sie werden oft gebeten, detaillierte Informationen über sich selbst, Ihre Krankengeschichte und sogar die Krankengeschichte Ihrer Familie einzureichen. Es ist normal, dass man Sie bittet, Persönlichkeitstests einzureichen oder Fragen zu beantworten, die dazu bestimmt sind, Ihre Persönlichkeit kennenzulernen.

Nach den ersten Bewerbungen und Fragebögen werden Sie sich wahrscheinlich einer körperlichen Untersuchung und einer häuslichen Beurteilung unterziehen. Diese werden von einem Arzt bzw. einem Sozialarbeiter durchgeführt. Dies gibt dem Leihmutterschaftsprofi eine noch bessere Vorstellung davon, wie Ihr alltägliches Leben aussieht.

Nach diesen Untersuchungen werden Sie mit ziemlicher Sicherheit aufgefordert, einen Hintergrundcheck und eine Bewertung der psychischen Gesundheit einzureichen. Während dies alles sehr einschüchternd klingen kann, denken Sie einfach daran, was Sie wissen wollen würden, wenn jemand Ihr Kind für Sie austragen würde! Es ist wichtig, dass alle Aspekte Ihres Lebens und Ihrer Lebenssituation von Profis bestätigt werden. Dies kann Ihnen später helfen, falls etwas schiefgeht.

Denken Sie nur daran, dass Sie nicht die Einzige sind, der unter die Lupe genommen wird, da die beabsichtigten Eltern den gleichen Arten von Untersuchungen unterzogen werden. Dadurch wird sichergestellt, dass sowohl Sie, die beabsichtigten Eltern, als auch das Kind die bestmöglichen Erfahrung machen.

Wenn Sie mehr Interesse daran haben, darüber zu lesen, wie man eine Leihmutter wird, können Sie gerne unseren Artikel Vor- und Nachteile, Leihmutter zu sein lesen.

Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um die Erfahrung Ihres Besuchs zu verbessern. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf Akzeptieren. Wenn Sie dies ablehnen, werden alle Cookies auf unserer Website deaktiviert, obwohl wir Ihnen keine einwandfreie Funktion zusichern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie Ver más